Ein Tag nach dem andern… :-)

2. Mai 2016

Ihr Lieben da draussen,

wie immer Euer Montag war………morgen ist Dienstag.

Einer der wichtigsten Slogans bei uns in AA/Al-Anon/Alateen heisst:

„Ein Tag nach dem andern.“

 

Es geht dabei weniger darum, welcher Wochentag gerade ist, sondern der Gedanke, dass wir NUR einen Tag nach dem andern bewältigen können.

Es ist eine der ersten Erkenntnisse, der wir uns annähern, wenn wir zur AA/Al-Anon/Alateen-Familie und ihrem Gedankengut finden.

GESTERN – HEUTE – MORGEN

„Es gibt in jeder Woche zwei Tage, über die wir uns keine Sorgen machen sollten. Zwei Tage, die wir freihalten sollten von Angst und Bedrückung.

Einer dieser Tage ist Gestern mit all seinen Fehlern und Sorgen, geistigen und körperlichen  Schmerzen. Das Gestern ist nicht mehr unter unserer Kontrolle!

Alles Geld dieser Welt kann das Gestern nicht zurückbringen; wir können keine einzige Tat, die wir getan haben, ungeschehen machen. Wir können nicht ein Wort zurücknehmen, das wir gesagt haben.

Das Gestern ist vorbei!

Der andere Tag, über den wir uns keine Sorgen machen sollten, ist das Morgen mit seinen möglichen Gefahren, Lasten, grossen Versprechungen und weniger guten Leistungen.

Auch das Morgen haben wir nicht unter unserer sofortigen Kontrolle.

Morgen wird die Sonne aufgehen, entweder in ihrem vollen Glanz oder hinter einer Wolkenwand. Aber eins steht fest: sie  w i r d  aufgehen! Bis sie aufgeht, sollten wir uns nicht über Morgen Sorgen machen, weil Morgen noch nicht geboren ist.

Da bleibt nur ein Tag übrig:  H E U T E !

Jeder Mensch kann nur die Schlacht von einem Tag schlagen. Dass wir zusammenbrechen, geschieht nur, wenn du und ich die Last dieser zwei fürchterlichen Ewigkeiten – Gestern und Morgen – zusammenfügen.

Es ist nicht die Erfahrung von heute, die die Menschen verrückt macht; es ist die Reue und Verbitterung für etwas, was gestern geschehen ist; oder die Furcht vor dem, was das Morgen wieder bringen wird.“

zitiert aus der AA/Al-Anon/Alateen Literatur

Mein Montag neigt sich dem Ende zu. Es war ein guter Tag. Mit viel Arbeit, viel Spass und schönen Begegnungen. Etwas in mir möchte hier am Tisch sitzen bleiben und weiterlesen und schreiben. So wie letzte und vorletzte Nacht.

Mein Verstand sagt mir, dass es jetzt gesünder wäre, mich langsam aufs Schlafengehen vorzubereiten.

Auch das lerne ich im Austausch mit meinen AA/Alanon/Alateen-Freunden:

in allen Belangen gut für mich selber zu sorgen. Dazu gehören ausreichend Schlaf, regelmässiges Essen, frische Luft, viel erfrischendes Wasser zum Trinken, Duschen, Baden, Schwimmen, Tauchen und in Pfützen herumspringen.

Seid gesegnet mit einem wohligen, erholsamen Schlaf.

Morgen geht die Sonne wieder auf.

Ich freue mich auf Euch!

In herzlicher AA/Al-Anon/Alateen-Verbundenheit,

Eure Heartdrum

 

„Wir können nicht sagen, was in dem seltsamen Potpourri des Lebens mit uns geschieht. Wir können aber entscheiden, was in uns geschieht – wie wir damit umgehen, was wir damit anfangen – und nur das zählt am Ende wirklich. „

Zitat von Joseph Fort Newton

 

Veröffentlicht von

HEARTDRUM

1. Mai 2016 Ein Traum geht in Erfüllung. Ein Fenster zur Welt öffnet sich. Willkommen hier bei mir, bei HEARTDRUM, ein Raum, wo Freunde sich finden, sich austauschen und ermuntern. Alle, die in einer alkoholkranken Familie aufgewachsen sind, wissen wie sich es anfühlt, da draussen in den Gewässern des Lebens zu schwimmen, immer wieder für eine Weile von einem Kutter aufgenommen zu werden....ohne jemals festes Land zu sichten. Als erwachsenes Kind einer Alkoholikerin habe ich mein Seelen-Schiff nach jahrzehntelanger Odysee über die endlosen Ozeane sämtlicher spirituellen Kontinente endlich und definitiv in den sicheren Hafen AL-ANON's gesteuert. Die Heimat, die mir dieser Hafen bietet,

Ein Gedanke zu „Ein Tag nach dem andern… :-)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *